Testpflicht gemäß Corona-Arbeitsschutzverordnung

Donnerstag, 14. April 2021

Unternehmen müssen Tests anbieten

Arbeitgeber:innen müssen ihren Beschäftigten künftig Corona-Tests anbieten. Die Bundesregierung verlängert die Corona-Arbeitsschutzverordnung bis zum 30. Juni 2021 und ergänzt sie um diese entsprechende Verpflichtung. Bisher geltende Maßnahmen bestehen weiter. Die Kosten für die Tests tragen die Arbeitgeber:innen. Arbeitnehmende werden nicht verpflichtet, das Testangebot anzunehmen. Ebenso wenig ist eine Bescheinigungspflicht über das Testergebnis vorgesehen.

Weitergehende Informationen sowie den genauen Wortlaut der Verordnung finden Sie auf den Seiten der Bundesregierung hier, ebenso wie die Verordnung im Originalwortlaut hier.