Geschäftsideen

Hilfe zur Selbsthilfe von Unternehmer:innen für Unternehmer:innen. Klingt ungewohnt für uns, kann aber sinnvoll sein. Haben Sie jetzt etwas umgesetzt, was zur Nachahmung anregen kann? Dann sagen Sie es uns, nehmen Sie Kontakt auf.

Die ersten Tipps finden Sie hier.

Frühstück im Karton

„Schlaft gemütlich aus, das Frühstück bringen wir ins Haus“ lautet der Slogan des jungen Start-up-Unternehmens aus Norderstedt. Handwerk und die Frische der Produkte sind sehr wichtig für Elena Magara und Lasse Maciejewski. Die Corona-Pandemie zwang die Restaurantleiterin und den stellvertretenden Küchenchef ihren Arbeitsplatz, das Kreuzfahrtsegelschiff Sea Cloud auf Barbados zu verlassen und die Heimreise anzutreten. Jetzt liefern sie qualitativ hochwertige Produkte bequem bis vor die Haustür. „Die Lebensmittel kaufen wir marktfrisch ein. Weshalb sich unser Angebot saisonal gestaltet, damit jede Jahreszeit auch ihren gebührenden Auftritt erhält.

www.fruehstueckimkarton.de



www.wir-fairzichten.de

Eine Initiative der Industrie- und Handelskammern unter dem Motto „Denn Wirtschaft sind wir alle“: Kund:innen die bereits für Konzerttickets, Beiträge fürs Fitnessstudio, ein Theaterabonnement oder Urlaub auf dem Campingplatz gezahlt haben, verzichten auf die Erstattung. So können Unternehmen die Corona-Krise besser überwinden – und sind auch danach weiter für Alle da.

www.wir-fairzichten.de



Gutscheine kaufen

Wer jetzt Gutscheine kauft, um sie nach der Corona-Krise einzulösen, kann sich schon heute auf etwas Schönes freuen. Einen Restaurantbesuch, ein neues Outfit oder ein tolles Spielzeug. Gleichzeitig helfen die Kund:innen dem Einzelhandel sowie Restaurants und Dienstleister:innen, die ihre Läden aktuell geschlossen halten müssen.

Eine Idee zum Mitmachen und Weitersagen.



Online gehen

Viele Unternehmen, die bisher ihr Ladengeschäft betrieben haben, gehen aktuell online. Dazu braucht es keinen durchgestylten Online-Shop. Wer während seiner Öffnungszeiten telefonisch Aufträge entgegennimmt, seine gewohnt gute Beratung anbietet und kurzfristig versendet, ist weiterhin für seine Kund:innen vor Ort. Davon profitieren auch die Mitarbeiter:innen.